So bereiten Sie sich auf Ihren Aufenthalt bei uns vor

 

Bei manchen Erkrankungen ist ein operativer Eingriff manchmal unvermeidbar. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, klären wir, ob Sie ambulant operiert werden können. Dank moderner, sehr schonender Operationsmethoden können sehr viele Eingriffe ambulant durchgeführt werden. In einem persönlichen Gespräch werden Sie umfassend beraten und der Eingriff erklärt. Ihre Fragen können Sie bei dieser Gelegenheit klären. Am besten notieren Sie sich Ihre Fragen schon vorher, damit Sie nichts vergessen. Danach wird ein Operationstermin mit Ihnen abgestimmt. 

Es kann sein, dass ein ambulanter Eingriff nicht in Frage kommt. In diesem Fall können Sie sich bei uns auch im Rahmen eines kurzstationären Aufenthaltes operieren lassen. Nach der OP wachen Sie in unserem Ruheraum auf und können anschließend eine Nacht in einem unserer hellen, behaglichen Zimmer. So genießen Sie Sicherheit und Ruhe nach Ihrer OP in angenehmer, vertrauter, persönlicher Atmosphäre.

 
 

 
IMG_3210.JPG

Hier möchten wir Ihnen sämtliche Informationen zur Vorbereitung auf Ihre Operation liefern

 

Vorbereitung & am Tag der Operation

Vorgespräch

Zur Vorbereitung des Eingriffes führen wir ein ausführliches Vorbereitungsgespräch. Ihre Fragen können Sie bei dieser Gelegenheit klären. Am Besten notieren Sie sich Ihre Fragen schon vorher, damit Sie nichts vergessen. Danach wird ein Operationstermin mit Ihnen abgestimmt.  

Am Tag vor der Operation

Bitte duschen oder baden Sie am Vorabend oder am Morgen der OP. Wir empfehlen Ihnen am Operationstag bequeme Kleidung zu tragen und auf Make-Up, Cremes, Piercings und Schmuck zu verzichten. Bitte lassen Sie Wertgegenstände und Schmuck zuhause. 

Nicht vergessen: Versichertenkarten, medizinische Befunde, Allergieausweis, Ihre Medikamente. Weiter unten auf dieser Seite finden Sie eine ausführliche Liste, was Sie mitbringen sollten.

Falls Sie verhindert sind, geben Sie uns bitte schnellstmöglich Bescheid, damit wir den Termin gegebenenfalls anderweitig vergeben können und keine Kosten auf Sie zu kommen. Sollten Sie krank geworden oder einen grippalen Infekt bekommen haben, sollten Sie nach Rücksprache mit uns Ihre Operation verschieben. 

Wir freuen uns, Sie am Tag Ihrer Operation zu begrüßen und bis zu Ihrer Entlassung zu begleiten.

Am Tag der operation

Bitte kommen Sie nüchtern zu Ihrer Operation. In den letzten 6 Stunden vor Ihrer Operation sollten Sie nichts mehr essen und auch nicht mehr rauchen. Etwas Wasser oder Tee (bis zu 1-2 Gläsern) dürfen Sie bis zu 4 Stunden vor dem Eingriff noch zu sich nehmen, danach bitte nicht mehr. 

Sie müssen medikamente einnehmen?

Bitte besprechen Sie mit uns die korrekte Einnahme Ihrer Medikamente in den Tagen vor der Operation. Grundsätzlich müssen blutgerinnungshemmende Medikamente wie Aspirin vor einer Operation abgesetzt werden. Bitte besprechen Sie daher die Einnahme Ihrer Medikamente mit uns.

Bitte geben Sie uns rechtzeitig und unaufgefordert Bescheid, falls sich Ihr Gesundheitszustand oder ihre Medikamenteneinnahme geändert haben oder Sie doch gegessen oder getrunken haben sollten.

OPERATIONSZEIT

Bitte kommen Sie pünktlich - lieber etwas früher als zu spät - und richten Sie sich auf einen Augenblick Wartezeit ein. Natürlich bemühen auch wir uns immer pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt bereit zu sein, dennoch sind Operationen nicht immer planbar und können im Einzelfall auch mal etwas länger als geplant dauern. 

Die Op

In unserer Umkleidekabine können Sie sich umziehen und Ihre persönlichen Dinge in einem abschließbaren Schrank verstauen. Dort holen wir Sie ab und begleiten Sie in unseren Ruheraum, wo Sie von uns auf die OP vorbereitet werden.

Nach der op

Nach der Operation bringen wir Sie zum Aufwachen in unseren Ruheraum, wo sie permanent von unserem Team überwacht werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass im Ruheraum keine Besucher empfangen werden können. Sobald es Ihnen gut geht und Sie eine Kleinigkeit getrunken haben, dürfen Sie in den folgenden zwei bis vier Stunden nach Ihrem ambulanten Eingriff und einem Abschlussgespräch nach Hause gehen. In diesem Gespräch bekommen Sie Informationen zu Ihrer weiteren Nachbehandlung durch Ihren Arzt. 

  • Aufgrund der Narkose kann Ihre Aufmerksamkeit und Fahrtüchtigkeit eingeschränkt sein. In den ersten 24 Stunden nach der Operation sollten Sie nicht alleine sein und keinesfalls ein Auto fahren, Maschinen bedienen oder wichtige Entscheidungen treffen müssen. Wenn Sie niemanden haben, der Sie abholen kann, können wir Ihnen gerne ein Taxi rufen. Auch eine Teilnahme am Straßenverkehr (bspw. zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Auto) ohne Begleitung ist zur Sicherheit nicht gestattet. Ebenso sollten Sie in den nächsten 24 Stunden keine wichtigen Entscheidungen treffen oder Verträge abschließen. 

  • Sie erhalten von uns benötigte Medikamente, Hilfsmittel und einen Entlassungsbrief. Selbstverständlich geben wir Ihnen auch unsere Notfall-Telefonnummer mit, unter der Sie uns nach der Operation jederzeit bei Problemen erreichen können.

Wenn Sie wach sind und es Ihnen gut geht, bringen wir Patienten, die bei uns übernachten, in ihr Zimmer. Hier können Ihre Angehörigen Sie dann selbstverständlich besuchen. Alle Zimmer sind helle, großzügig geschnittene Zimmer mit eigenem, direkt angeschlossenem Bad mit Dusche/WC/Waschbecken.

ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Zuhause angekommen dürfen Sie etwas leichtes Essen zu sich nehmen. Wenn es Ihnen danach gut geht und Sie sich wohl fühlen, dürfen Sie allmählich auf normale Nahrung umsteigen. Sie sollten aus Rücksicht auf Ihre Gesundheit alkoholhaltige Getränke unbedingt vermeiden. 

Bei Fragen zu Bettruhe, Nachbehandlung, Verbandswechsel, Drainageschläuche, Krankschreibung etc. sprechen Sie bitte mit Ihrem Operateur und/oder unserem Team. 

Am zweiten Tag nach der OP können Sie in der Regel wieder duschen. Sauna und Baden ist erst nach abgeschlossener Wundheilung möglich. 

Nachsorge

Sie erhalten von uns einen Kontrolltermin zur Nachsorge. Wir schauen, ob alles wie gewünscht verläuft und können weitere Fragen gemeinsam klären.

Probleme? Beschwerden? Fragen?

Nach einer Operation kann in gewissen Maßen Unwohlsein auftreten, wie bspw. Kreislaufprobleme, Abgeschlagenheit, Schwellungen oder leichte Wundschmerzen. In der Regel lassen solche Beschwerden in den ersten 12-24 Stunden nach OP nach. Sie erhalten von uns benötigte Medikamente, Hilfsmittel und einen Entlassungsbrief. Selbstverständlich geben wir Ihnen auch unsere Notfall-Telefonnummer mit, unter der Sie uns nach der Operation jederzeit bei Problemen erreichen können.

 

 

Bitte mitbringen

Weiter unten auf dieser Seite finden Sie eine ausführliche Liste, was Sie bitte am Tag der Operation beachten und mitbringen sollten.


Sie haben noch fragen?

Rufen Sie uns an:
0 61 51 _ 2 47 56

oder senden Sie uns eine Email:
info@praxisklinik-strack.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Wir empfehlen:

  • Bitte tragen Sie am Tag der Operation, wenn möglich, kein Make-Up auf.

  • Vermeiden Sie idealerweise Nagellack auf den Fingern, so kann Ihr Puls besser überwacht werden.

  • Bitte legen Sie Schmuck (Ringe, Halskette, Ohrringe, Piercings) ab und gemeinsam mit Ihren anderen Wertsachen zuhause.

  • Aufgrund der Narkose kann Ihre Aufmerksamkeit und Fahrtüchtigkeit eingeschränkt sein. In den ersten 24 Stunden nach der Operation sollten Sie nicht alleine sein und keinesfalls ein Auto fahren oder wichtige Entscheidungen treffen müssen. Wenn Sie niemanden haben, der Sie abholen kann, können wir Ihnen gerne ein Taxi rufen.


Bitte bringen Sie mit:

  • ärztliche Überweisung

  • Ihre Gesundheitskarte

  • Befunde, Laborwerte nach Absprache

  • gemütliche Kleidung wie Jogginghose, Sweatshirt, warme Socken, Hausschuhe

  • Wenn Sie möchten, können Sie sich etwas Leichtes zum Essen mitbringen.

  • Nachthemd/Pyjama, Bademantel und Wechselwäsche für Patienten, die über Nacht bleiben

  • Waschbeutel mit Ihren Körperpflegeutensilien

  • Vielleicht möchten Sie sich ein Buch zum Lesen mitbringen?


Sie erhalten von uns

  • für die Operation erhalten Sie von uns ein OP-Hemd

  • Getränke (Kaffee, Tee, Wasser)

  • Frühstück und Mahlzeiten für Patienten, die über Nacht bleiben (Haben Sie Nahrungsmittelunverträglichkeiten? Bitte weisen Sie uns rechtzeitig darauf hin.)

  • Handtücher

 

Geborgen

Ruhe, Behaglichkeit. In unseren Räumen können Sie in Ruhe wieder Kraft schöpfen. Hier wachen Sie nach dem Eingriff auf und werden zu jeder Zeit medizinisch kompetent, individuell und persönlich betreut. Wichtig ist uns, dass Sie die Personen, die sich bei uns um Sie kümmern, schon vorher kennenlernen. Wir möchten Sie mit Herzlichkeit und Wärme betreuen.

 

 
 

Bewusst kleines Team mit einer hoheN Spezialisierung

Ambulante & stationäre Operationen in einer Atmosphäre, die persönlich und vertraut ist

4 helle, großzügige, modern eingerichtete Einzelzimmer mit direkt angeschlossenem Bad

Sicherheit durch modernes Klinikumfeld

Medizintechnische Geräten auf höchstem Niveau

Chirurgische Kompetenz seit über 20 Jahren

 
F8E74E3E-A2CF-4335-A7FF-03C18737D305.JPG